Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden erforderliche Cookies auf unserer Webseite. Dies sind Informationen, die wesentliche technische Funktionen ermöglichen, so wie das Ausfüllen von Formularen oder Spracheinstellungen. Diese Cookies sind notwendig, um die Seite anzeigen und diese korrekt nutzen zu können. Mit der Bestätigung stimmen Sie diesem Vorgang zu. Klicken Sie auf „Speichern“, um die Cookies zu akzeptieren. Für das Setzen weiterer Cookies, z. B. für Soziale Medien, willigen Sie separat ein.

Datenschutzerklärung  Impressum


CG NewsCG TVCG Talk
Freitag, 22-10-2021

Primetime bei RETIME

Im neuesten Talk liegt eine eigene, spannende Produktsparte im Fokus: Wie entsteht eigentlich eine Uhr? Gemeinsam mit REFLECTS beleuchtet Steven Baumgärtner die Entwicklung von Anfang an.

Der Live Talk findet im Zentrum der Armbanduhren und Uhren statt. Mit RETIME hat REFLECTS im Zuge des Rebrandings eine eigene Marke geschaffen. Mit den Uhrenspezialisten des Unternehmens Viktoria Brauckmann und Arvid Garais hebt Steven Baumgärtner heraus, was eine gute Uhr ausmacht. Das wichtigste Merkmal ist, da sind sich die Gesprächspartner einig, dass das Endergebnis mehr sein muss und kann als ein einfaches Werbemittel. Die vielen Gestaltungsvarianten ermöglichen richtig schöne Uhren, weg vom Werbemittel hin zum gern getragenen, coolen Fashion Produkt mit dezenter Logoanbringung, das am Handgelenk und nicht in der Schublade landet.

 

Genauso eine Uhr haben wir gerade erst gemeinsam mit REFLECTS entwickelt. Was in dem Segment selbstverständlich ist und doch oft vergessen wird, ist, dass jede Uhr Handarbeit bleibt, egal in welcher Preislage. Den Trichter, aus dem unten einfach eine fertige Uhr fällt, gibt es eben noch nicht. Vielmehr ist das technische Herz jeder Uhr eine hochkomplexe Feinmechanik, stimmt hier auch nur ein Teilchen nicht, ist das ganze Produkt nichts wert.

 

Die unendliche Vielfalt an Modellen basiert je nach Anspruch und Budget zuerst auf der optimalen Auswahl an Gehäuse und Uhrwerk. Für die Ford Gold Edition wählten wir ein sportliches Dreizeiger-Uhrwerk als Basis. Das Metallgehäuse wurde komplett schwarz ionen-plattiert, ein neues Ziffernblatt mit Sonderzeigern entwickelt und das Logo als Relief in Gold integriert. Das Endergebnis ist so individuell, dass das ursprüngliche Modell kam noch zu erkennen ist. Außerdem mag der Gold-Schwarz-Kontrast auffällig sein, trotzdem wirkt die Uhr edel, dezent und vor allem wertig.

 

Die gemeinsame Entwicklung zeigt, dass in dem Segment wirklich alles möglich ist. Aus dem flexiblen Sortiment lässt sich eine günstige Plastikuhr als Streuartikel genauso zusammensetzen wie ein hochwertiger Chronograph aus Edelstahl mit Saphirglas in Fachhandelsqualität für die Merchandising-Kollektion. Wie aus einem schier unerschöpflichen Baukasten können Kunden auswählen aus einfachen Dreizeigeruhren, wahlweise mit oder ohne Datumsanzeige bis hin zum genannten Chronographen mit Stoppuhrfunktion. Eine preiswertere, dennoch hochwertige Variante dazwischen sind Multifunktionsuhren, in Chrono-Optik, aber einfacherem Uhrwerk. Ebenso sind plakative Pilotenuhren oder reduzierte Designmodelle möglich.

 

Uhren sind seit Jahren ein Trendthema. Aktuell geht es weg von großen, prägnanten Gehäusen hin zu feineren Modellen, die auch Unisex getragen werden können. Ein wichtiges Thema ist natürlich auch in diesem Bereich die Nachhaltigkeit. Sind Uhren als langlebiges, gern getragenes Produkt an sich schon ein nachhaltiger Artikel, bietet REFLECTS sie aber zusätzlich als Metallgehäuse mit Mechanikwerk ohne Batterie mit Armbändern und Verpackungen aus Recyclingmaterialien an.

 

All diese riesigen Gestaltungsmöglichkeiten lassen vermuten, dass der Kunde auch riesige Mengen abnehmen müsste. Oft kann der dann nicht glauben, dass er seine Uhr schon ab ganz kleinen Mengen, nämlich nur 25 Stück, individualisieren lassen kann. Selbst eine komplette Neugestaltung wie unser Ford Gold Edition Modell ist bereits ab etwa 100 Stück möglich. So ein Unique Piece kann darüber hinaus dann sogar nur um die 20 Euro kosten und steht als perfekter Markentransporter am Handgelenk des Kunden trotzdem im Fokus der Aufmerksamkeit!

 

Ganz neu im RETIME-Sortiment sind aktuell Kinderuhren mit drei Modellen. Hiermit kann der Kunde nicht nur ein frühes, wertiges Geschenk anbieten, von dem der Papa vielleicht sogar an ähnliches bekommt, sondern gleich den pädagogischen Mehrwert in Form des Lerneffekts mitliefern. Soll es mal schnell gehen, beispielsweise nun für das Endjahresgeschäft, hat REFLECTS außerdem das Fast Trade Order Konzept entwickelt, mit dem eine individualisierte Uhr schon nach 3-4 Wochen fertig sein kann.

 

Der Talk zeigt ausführlich und eindrucksvoll die Bandbreite und Gestaltungsmöglichkeiten – also nichts wie rüber ins Design, um an weiteren gemeinsamen Modellen zu arbeiten, aktuell für die PSI, aber psssst!

 

 


PGA Logo cfb IofY 2021 Nominee
FSC Logo Organic Logo Bio Siegel