Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden erforderliche Cookies auf unserer Webseite. Dies sind Informationen, die wesentliche technische Funktionen ermöglichen, so wie das Ausfüllen von Formularen oder Spracheinstellungen. Diese Cookies sind notwendig, um die Seite anzeigen und diese korrekt nutzen zu können. Mit der Bestätigung stimmen Sie diesem Vorgang zu. Klicken Sie auf „Speichern“, um die Cookies zu akzeptieren. Für das Setzen weiterer Cookies, z. B. für Soziale Medien, willigen Sie separat ein.

Datenschutzerklärung  Impressum


CG NewsCG TVCG Live TalkNewsletter Anmeldung
Donnerstag, 31-10-2019

MYRIX im CG Lounge Talk – und im Mannheimer Lager

Den vergangenen CG Lounge Talk Gast empfing Steven Baumgaertner ganz unkonventionell im Lager des Mannheimer Headquarters – und das aus gutem Grund.

Am selben Tag wurden die neuen cyber-Notizbücher von MYRIX angeliefert, die optimale Gesprächsvorlage für die individuellen Produktentwicklungen des Notizbuchherstellers.

 

Die hochwertigen Notizbücher und Buchkalender des Unternehmens sind individuell, sie sind immer besonders. Es sind die vielen kleinen Details, auf die es ankommt. Diese Details, die Verarbeitung in Produkt und Logodruck, die Qualität, die Individualität und die unglaubliche große Vielfalt an verschiedenen Dekorationsmöglichkeiten machen MYRIX-Artikel zu idealen Markenbotschaftern. Besonders die Produktion in Deutschland und Europa liegt MYRIX am Herzen. Das bedeutet nicht nur kurze Wege, sondern damit auch schnelle Lieferzeiten. Für Kunden mit niedrigerem Budgetrahmen kann MYRIX über ein eigenes Büro in Hongkong auch Produkte aus Fernost anbieten.

 

Ein Notizbuch mag ein klassisches Werbemittel sein, aber auch hier sind ganz individuelle Lösungen nötig. Auch das neue cyber-Notizbuch wurde ganz unkompliziert in einer kleinen Auflage produziert. Möglich machen das zum einen ein regelmäßig verfügbarer Lagerbestand, der kurzfristig bedruckt, selbst seitlich, geprägt oder anderweitig veredelt und unmittelbar ausgeliefert werden kann. Selbst nachträglich können beispielsweise Werbeblätter eingelegt werden.

 

Das Hauptgeschäft aber, für das MYRIX eigentlich steht, ist der Druck nach Kundenwunsch. Die Innengestaltung kann dabei bereits ab 250 Stück ganz individuell angepasst werden. Für das Cover stehen unzählige Oberflächenbeschaffenheiten, Materialien und Farben zur Verfügung. So ausgefallene Oberflächen wie auch textile Cover wurden beispielsweise für die Camo Collection der Ford Lifestyle Collection gemeinsam umgesetzt. Das aufwendige Design wurde originalgetreu auf ein Setalux-Material aufgebracht und sogar entsprechend auf dem Buchrücken detailliert weitergeführt.

 

Generell greift der Kunde zwar gern zum Standardsortiment, die großen Variationsmöglichkeiten sind aber optimal, um eine Marke progressiv darzustellen. Auch im eigenen cyber-Buch wurden alle Register der Varianten gezogen. Dem aktuellen Hardcover soll in einer weiteren Kooperation noch ein Softcover-Notizbuch folgen. Hier leitet Patrick Döring auch zum Thema Nachhaltigkeit über. Bereits in puncto Papier kann Nachhaltigkeit über Ausgangsmaterialien wie Gras- oder Recyclingpapieren umgesetzt werden. Auch in der Kundenwahrnehmung tut sich hier einiges, heute darf es nicht nur nachhaltig aussehen, es darf auch etwas mehr kosten. Neben dieser neuen Bereitschaft sehen die Produkte gleichzeitig aber auch nicht mehr „öko“ aus, sondern sind in vergleichbarer Farbbrillanz verfügbar wie konventionell erzeugte. Die Optik ist dabei so gut, dass der nachhaltige Hintergrund auf den Produkten gekennzeichnet werden muss, um sie deutlich zu machen.

 

Ein weiteres, brandheißes Thema ist im Talk, dass die Auftragsmengen stetig sinken, gleichzeitig aber immer mehr Individualität gefordert wird. Dem tritt MYRIX mit seinem neuen Konzept MyCollection entgegen, das sich im Grunde herunterbrechen lässt auf individuell angefertigte Einzelstücke, ob Soft- oder Hardcover, vierfarbig bedruckt – und selbst jede einzelne Seite jedes Buches mit einem anderen Druck, wie einem personalisierten Vorwort, ist dabei möglich und das in maximal drei bis vier Wochen! Besonders dieses Konzept zeigt, wie vielfältig selbst ein vermeintlicher Klassiker der Werbemittel gelebt werden kann.

 

Hier geht es zum Talk: https://mycybergroup.com/de/news/cg-tv-1